Aktuelles

Liebe Mitglieder,
wie im letzten Jahr bereits vorgestellt, werden wir ab sofort die Spielreihenfolge
1. Neun / 2. Neun wechseln und volle Runden von der 10 starten.

Hiermit möchten wir vielen Mitgliederwünschen entgegenkommen und testen, welche Auswirkungen dies auf den Spielbetrieb hat und wie Ihnen dies gefällt.

Auf diese Weise wird ein Start an der 10. Bahn an Wochenenden auch ganztägig möglich sein, wohingegen für die Dauer der Testphase die Aufnahme des Spiels an der 1.Bahn in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr nicht mehr möglich sein wird.

Bitte achten Sie auf den Aushang am Infohäuschen beim Puttinggrün, wo eine entsprechende Infotafel dies anzeigt.

Diese Regelung gilt bis auf Weiteres und Widerruf.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns an Ihren Erfahrungen hierzu teilhaben ließen und nehmen Ihre Hinweise gerne per Mail entgegen:

                                      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstverständlich stehen wir für Rückfragen auch persönlich zur Verfügung.

Der Vorstand

 damen mannschaft aktuell

Auch am dritten von insgesamt fünf Spieltagen war unsere Damenmannschaft erfolgreich und sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Tagessieg und damit gingen weitere fünf Punkte auf unser Konto.

Bereits am Samstag machten wir uns gemeinsam auf den Weg zum GC Lohersand, wo uns zum ersten Mal in der laufenden DGL Saison etwas schlechteres Wetter erwartete. Bei teils starkem und böigem Wind spielte sich der nicht besonders lange Platz deutlich schwerer, als noch einige Wochen zuvor bei strahlendem Sonnenschein. Aus diesem Grund musste der ein oder andere Spielplan noch einmal überdacht werden, was allerdings kein Problem für unsere Damen war. Nachdem der Masterplan schließlich stand, ließen wir den Tag beim Public Viewing im Clubhaus ausklingen. Besonders schön war, neben dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden, dass auch unsere Herren mit vor Ort waren und auch andere Mannschaften das Angebot gemeinsam Fußball zuschauen wahrgenommen haben. Am nächsten Tag ging es dann bis in die Haarspitzen motiviert in den Spieltag. Louisa Dittrich führte das Team mit einem Ergebnis von +3 an. Es folgte Ann-Kathrin Nahl mit +5, Olivia Neubauer mit +7, Theresa Domann mit +8 und Johanna Schwark mit +10. Damit stand das Mannschaftergebnis von insgesamt 33 Schlägen über Par, was zum Sieg mit zwei Schlägen vor dem GC Lübeck-Travermünde reichte. Mit nun insgesamt vier Punkten vor dem Zweitplatzierten stehen die Chancen des Wideraufstiegs in die 2. Bundeliga gut und das Team hat bereits am kommenden Spieltag im GC An der Pinnau die Möglichkeit den Aufstieg in Stein zu meißeln. Wir bedanken uns beim GC Lohersand für die tolle Durchführung des Spieltags und freuen uns bereits auf den kommenden Spieltag.

Eure Damenmannschaft 

 HEM AK30 2018

Am Wochenende 09./10.06. fanden die Hamburger Einzelmeisterschaften der AK 30 statt. In einem neuen Format präsentierten sich in diesem Jahr die HEM's der Damen und Herren und der AK 30. So spielten beide Altersklassen erstmals auf der selben Golfanlage in Holm. Mit dem neuen Format wird nicht nur die Belegung der Golfplätze mit Verbandsturnieren reduziert, sondern auch der sportliche Stellenwert erhöht. Wir gratulieren unserem Herrenmannschaftsspieler Luca Kilian Prahl zu seinem großartigen 2. Platz bei Hamburger Einzelmeisters AK 30 mit Runden von 77 und 74 Schlägen. Er musste sich lediglich knapp Mats Jessen von Hamburg Wendlohe geschlagen geben, welcher mit 3 Schlägen Vorsprung gewann.

In der offenen Klasse scheiterte unser Herrenmannschaftsspieler Lennart Steinhauser leider knapp um 2 Schläge am Cut. Wir gratulieren allen Meistern und Platzierten und wünschen weiterhin eine erfolgreiche Saison!

Eure Herrenmannschaft

 aktuelles heimsieg verpasst

Erneut meinte es das norddeutsche Wetter mehr als gut mit uns und bescherte uns ein Wochenende mit herrlich sommerlichen Temperaturen. Passend zum Wetter war auch der Platz von unserem Platzteam um Head-Greenkeeper Jörn Wenck in Topform gebracht worden, sodass einem spannenden Golfwochenende für unseren Doppelheimspieltag mit Damen- und Herrenmannschaften aus ganz Norddeutschland im WRGC nichts im Wege stand.
Trotz einiger Ausfälle war das Team gut aufgestellt und hochmotiviert, sich den Heimsieg gegen die starke Konkurrenz zu sichern. Fast schon traditionell startete Nils Möller vorweg und brachte auch gleich eine 73 ins Clubhaus. Ein starker Auftakt, doch leider hatten einige aus dem Team ungewohnte Probleme auf dem Heimatplatz und mussten um gute Scores kämpfen. Bei Christoph Witte, Morris Höver und Tobias Höpfner reichte es am Ende leider nur für eine 78 und Alexander Haaße kämpfte eine 81 ins Clubhaus. Verlass war bei diesem Spieltag auf unsere beiden Kapitäne Jamie Auls und Luca Prahl, sie hielten ihr Spiel auch über die letzten Bahnen zusammen und brachten beide eine starke 74 ins Clubhaus. Auf Platz 3 rangierend nach den Einzeln mit 8 Schlägen Rückstand auf die Führenden aus dem GC Wendlohe war nicht das, was wir uns erhofft hatten, aber noch war für die Vierer am Nachmittag alles offen.

Zur Mittagspause präsentierte das Gastronomieteam um Söhnke Bremer und Katherina Fischer, als Unterstützer der Mannschaften, ihr Können mit einem einmaligen Buffet, was es so bei einem Mannschaftsspieltag noch nicht gegeben hat.

Für die Vierer kam Jonas Dudzik, unser „Eigengewächs“ aus dem WRGC, zu seinem ersten Einsatz im klassischen Vierer in der DGL. An seiner Seite hatte er mit unserem ehemaligen Kapitän Christoph Witte einen echten Routinier, doch wie es manchmal so läuft, konnten die beiden mit einer 81 am Ende ihren Score leider nicht gewinnbringend für das Team in die Wertung bringen. Die anderen Paarungen Nils Möller/Alexander Haaße, Jamie Auls/Tobias Höpfner und Luca Prahl/Morris Höver brachten Scores von 77, 77 und 80 Schlägen ins Clubhaus. Damit war klar, dass auch die zwei Schläge Rückstand auf die nach den Einzeln zweitplatzierten Ahrensburger nicht aufzuholen sein würden.

Der dritte Platz zu Hause ist natürlich nicht das, was wir uns vorgestellt hatten, als wir am Sonntagmorgen auf den Platz kamen und Euch alle an den Grüns und Fairways gesehen haben. Doch trotzdem hat es uns großen Spaß gemacht bei diesem tollen Wetter unser Heimspiel vor so vielen Clubmitgliedern auszutragen.

Auch auf diesem Wege, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die uns am Sonntag unterstützt und angefeuert haben. Für uns ist es immer etwas Besonderes vor so vielen vertrauten Gesichtern zu spielen. Vielen Dank, dass Ihr da wart und uns unterstützt habt!

Unsere Aufgabe ist in jedem Fall klar, es gilt in den nächsten Wochen fleißig den nächsten Spieltag am 24.6. im Golfclub Lohersand (bei Schleswig) vorzubereiten und dort den zweiten Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen! Wir hoffen auch dort das ein oder andere Gesicht aus dem WRGC zu sehen, wir würden uns auf jeden Fall riesig freuen!

Eure Herrenmannschaft

 

Nach unserem ersten sehr guten Spieltag der Regionalliga in Holm traten wir nun am vergangenen Sonntag wieder an: trainiert und motiviert nahmen wir uns vor, den Tagessieg erneut zu erspielen - dieses Mal auf Heimatboden.

Bei phantastischem Sommerwetter, einem sehr gut vorbereiteten Platz und vielen begeisterten Zuschauern traten wir mit der Herrenmannschaft unseren Heimspieltag an.
Nach den ersten guten Ergebnissen von Luisa (3 über par) und Olivia (6 über par) stieg die Spannung auf einen erneuten Sieg. Als dritte kam Victoria ins Ziel (3 über par) gefolgt von Ann-Kathrin (10 über par), Theresa (15 über par) und Tanja (4 über par).

Im Gesamtergebnis lagen wir so 26 (!) über par, was auch für uns als Mannschaft ein sensationelles Ergebnis bedeutete. Unsere Mitstreiter (GC Lübeck Travemünde, GC Holm, GC An der Pinnau und GC Lohersand) haben wir mit einem Abstand von 31 Schlägen (vor GC Lübeck Travemünde) hinter uns gelassen. Somit führen wir in der Gesamtwertung mit 3 Punkten vor Lübeck und Holm.

Auch die Herren absolvierten den Heimspieltag souverän mit einem sicheren 3. Platz.

Diesen schönen Tag haben wir dann bei leckerem Essen vom Buffet bei uns in der Gastronomie mit dem einen und anderen Kaltgetränk ausklingen lassen.

Die Chancen auf einen Aufstieg wieder in die 2. Bundesliga steigen immer weiter …

                                                                                                                                    31.05./Victoria Höpfner

Zum Auftakt der Saison 2018 ging es für das Team um Stuart Griffin und der beiden Kapitäne Jamie Auls und Luca Prahl nach Eckernförde zum GC Altenhof. Schon bei der Einspielrunde wurde klar, dieser Platz, den viele aus dem Team bereits kannten, würde eine echte Herausforderung werden. Auf dem engen und waldigen Par 70-Kurs (weiße Abschläge) sind gut platzierte Abschläge und präzise Schläge ins Grün gefordert, um mit einem guten Score vom Platz zu gehen.

Bei bestem Golfwetter am Sonntag konnten auch gleich die ersten beiden Spieler des Teams, Nils Möller und unser Neuzugang Alexander Haaße, mit 75 und 76 Schlägen gute Ergebnisse ins Clubhaus bringen. Zusammen mit drei weiteren starken Runden von Christoph Witte (75), Nicolai Albrecht (77) und Jamie Auls (78) und nur zwei Ergebnissen über 80 in der Einzelwertung, von Luca Prahl (81) und unserem weiteren Neuzugang Lennard Steinhauser (83), konnten wir uns in eine aussichtsreiche Position für die Vierer am Nachmittag bringen. Bereits nach den Einzeln war klar, dass die Teams aus Ahrensburg und Altenhof den Tagessieg unter sich ausmachen werden, so dass es galt den Rückstand von nur einem Schlag auf das drittplatzierte Team, den GC Lohersand, aufzuholen und sich den dritten Platz zu sichern.

Nach den ersten zwei Ergebnissen von 74 Schlägen (Alexander Haaße/Nils Möller) und 77 Schlägen (Luca Prahl/Morris Höver) standen die Chancen auf den dritten Platz gut und das ganze Team bemühte sich den dritten aussichtsreichen Vierer mit Christoph Witte und Lennard Steinhauser zu einem guten Score zu verhelfen. Unterstützt vom ganzen Team auf den letzten 4 Bahnen, schafften es die beiden den letzten Vierer des Tages mit 84 Schlägen ins Clubhaus zu bringen – in Anbetracht eines zwischenzeitlichen Scores von +10 nach 10 gespielten Löchern eine klasse Leistung!
Am Ende wurde es noch einmal richtig knapp, aber wir konnten uns mit einem super Teamzusammenhalt und einer guten Teamleistung unsere ersten so wichtigen 3 Punkte unserer DGL-Saison, mit 2 Schlägen Vorsprung, einfahren.
Den Tagessieg holte sich wie bereits nach den Einzeln zu vermuten war das Team vom GC Altenhof mit einem Gesamtergebnis von +58 nach 7 gewerteten Einzeln und drei gewerteten Vierern. Das Team vom GC Hamburg-Ahrensburg konnte die Heimmannschaft trotz starker Vierer nicht mehr abfangen und belegte am Ende mit einem Ergebnis von +62 den zweiten Platz. Auf den Plätzen 4 und 5 folgen uns (Wentorf Reinbeker GC +80) auf Platz 3, das Team vom GC Lohersand (+82)und das Team von GC Hamburg-Wendlohe (+106).

Der nächste Spieltag findet am 27. Mai bei uns im Wentorf-Reinbeker Golf-Club statt. Bereits am 26. Mai werden alle Teams ihre Einspielrunden spielen. Wir freuen uns jetzt schon darauf, euch bei unserem Heimspieltag am Fairway und an den Grüns unseres schönen Golfplatzes zu sehen und euch unser bestes Golf zu zeigen!

 Eure Herrenmannschaft

 Am vergangenen Sonntag erwartete uns der Golfclub Holm mit besten Voraussetzungen für einen schönen ersten Spieltag in der Regionalliga mit Luisa Dittrich, Ann-Kathrin Nahl, Victoria Höpfner, Olivia Neubauer, Tamja Frank, Friederike Kaehler. Begleitet wurden wir von Bettina Spangenberg, Dagmar Kaske, Ulrike Perle, Theresa Domann, Johanna Schwark und Ehepaar Dittrich. Trainer Bill Winters hatte uns gut vorbereitet.

Mit bester Laune gingen wir an den Start und schafften den Taggessieg mit 5 Schlägen vor GC Holm und mit größerem Abstand vor GC Lübeck-Travemünde, GC An der Pinnau und GC Lohersand.

Nach diesem ersten Spieltag führen wir in der Gesamtwerrtung und freuen uns auf den nächsten Liga-Tag in Wentorf am Sonntag, den 27. Mai 2018.

15.05.18/Victoria Höpfner

Die drei Jugendmannschaften des WRGC haben einen vielversprechenden Start in die Jugendliga erspielt. Unsere AK 18 Mädchen holten sich den Tagessieg in Altenhof vor dem GC Hittfeld. Besonders erwähnenswert ist hierbei die grandiose Runde von 75 Schlägen von Victoria Höpfner auf dem schwierigen Altenhofer Golfplatz.

Unsere gemischten AK 14 & AK 18 Mannschaften erspielten sich jeweils den 2. Platz in Hittfeld bzw. Escheburg. Dabei mußten sich unsere Jüngsten lediglich der Heimmannschaft aus Hittfeld geschlagen geben während die AK 18 nur dem GC Großensee den Vortritt lassen mußte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler(innen) und weiterhin viel Erfolg bei den kommenden Spieltagen!

Die “Alten” werden versuchen ähnlich tolle Ergebnisse einzufahren!

 
NDJL - AK 14