Aktuelles

WRGC Ryder-Cup zwischen

AK 50 Herren Team I und Team II

Sonntag, 28.10.2018

Die beiden Kapitäne Albrecht Schlange (Team I) und Rainer Eckhard (Team II) hatten Ihre Teams  bei zunächst bestem Herbstwetter zu einem fantastischen Lochwettspielkampf geladen. Elf Einzel und fünf Vierer kamen in die Wertung. Spannung pur konnte man in jedem Flight feststellen. Nach den Viererergebnissen stand es 3 : 2 für Team II, was erstklassig war. Aber dann kamen die Einzelergebnisse, wo das Team I seine Stärke zeigte und mit 6 :5 gewann.

 Somit stand das Ergebnis fest! Die Teams haben sich mit 8 : 8 Punkte den Siegeswein geteilt.

Ein toller Tag mit Sonne, Kälte, Regen und vielen guten Schlägen endete an einem großen Mannschaftstisch in unserem  Clubhaus.                                                                                                                                      AS/28.10.18

Rundenstart
ab sofort wieder
von Tee 1

Am Wochenende fanden die Clubmeisterschaften 2018 statt.
Siegerin der Damen: Tanja Frank
Sieger der Herren: Thomas Keller

Im Anchluß wurden ebenfalls die Sieger der Meisterschaften der Jugend, AK 30, AK 50, AK 65 sowie die Clubmeister 2018 geehrt.

Wir gratulieren allen Preisträgern sehr herzlich!

Nun ist es amtlich – seit letztem Wochenende sind wir von der Regionalliga in die 2. Bundesliga wieder aufgestiegen.
Auch diesen letzten Spieltag, bei dem uns der 1. Platz in der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen war, wollten wir mit Blick auf die nächste Saison gut vorbereiten und auch unsere Chancen für die Auslosung einer Lindeberg-Ausstattung wahren.
Die Firma J.LINDEBERG verlost jedes Jahr unter allen Mannschaften, die aus jedem der 5 Spieltage als Erstplatzierte hervorgehen (Perfect Season) eine Ausstattung von je drei Bekleidungsteilen je Mannschaftsspieler. Der Damentopf enthält nach dieser Saison nur noch drei Mannschaften – jetzt heißt es Daumen drücken.
Ziel war erneut ein „best ever“ zu erreichen und am liebsten mit 6 einstelligen Rundenergebnissen.
Wir sind dementsprechend und allen Staus aus dem Wege gehend am Sonnabend früh nach Travemünde aufgebrochen und haben bereits um 10.00 Uhr unsere Einspielrunde aufgenommen. In bester Stimmung und hochmotiviert sind wir auf den Platz gegangen und haben alle sehr ordentlich gespielt, sodass Bill eine Challange ausrief: Wenn wir 22 Schläge als Teamergebnis (5 gewertete Runden) reinbringen, löst er seine Wettschuld ein und backt uns allen einen Kuchen, andernfalls nimmt er uns in die Pflicht – sein Auto braucht dringend eine Komplettreinigung. - Wette gilt.
Daraufhin haben wir uns bei bestem Wetter den Wasserspielen am Strand hingegeben – die beste Rundenvorbereitung, wie sich herausstellen sollte.

Wie wir gerne zu sagen pflegen, haben wir am Sonntag den Platz gerockt:
Anni und Tannie kamen mit recht guten 4 über rein. Durchaus ansehnlich.
Es folgten 2 über von Olivia und Luisa (das läuft ja richtig gut).
Man könnte ja nun meinen, dass das schon für ein ordentliches Mannschaftsergebnis eine zumindest gute Basis darstellt. Aber nicht nur das…..

Unsere Theresa, in diesem Jahr zu uns ins Team gestoßen, hat die ohnehin schon guten Ergebnisse getoppt und sich mit 3 unter Par um sage und schreibe 9 Schläge unterspielt. Die Freude war bei allen riesen groß und ist sie noch immer. - Sensationelle Runde.

Für das Team ergab sich ein Gesamtergebnis von nur 9 über Par bei 5 gewerteten Einzelergebnissen und wieder 16 Schläge Vorsprung vor dem 2.Platz.

Die Teilnahme an der Lindeberg-Verlosung ist gesichert und das Ergebnis stellt eine gute Basis da, auf der wir im nächsten Jahr aufbauen können, aber auch müssen, wie ein Blick in die verschiedenen Gruppen der 2. Ligen zeigt.
Hierüber sollte aber auch Vicis solide „7 über Runde“ nicht vergessen werden. Es ist zwar keiner gerne das Streichergebnis, aber mit 7 über Par?

Es war ein tolles Schlusswochenende der DGL-Saison 2018 und an dieser Stelle bedanken wir uns bei all jenen, die uns wieder treu unterstützen, ob durch Anwesenheit oder finanziell.

Bei Bill, der es nicht immer mit diesen vielen Ladies gut aushält.

Bei jenen, die uns immer wieder begleiten, Caddy machen, oder neugierig und mit Spannung unsere Schläge verfolgen.

Sollten Sie Lust oder Interesse haben, uns etwas besser kennenzulernen, oder uns im nächsten Jahr unterstützen zu wollen, dann merken Sie sich doch bitte schon einmal unseren Herbst-Scramble am Sonntag, den 14.10.2018 vor. Hier werden weitestgehend alle Damen- und auch Herrenspieler teilnehmen – eine gute Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen – wir freuen uns auf Sie.

Ihre DGL-Damen Luisa Dittrich, Theresa Domann, Tanja Frank, Brit Gericke, Victoria Höpfner, Friederike Kaehler, Dagmar Kaske, Ann-Kathrin Nahl, Olivia Neubauer, Ulrike Perle, Johanna Schwark und Catherine Witte

aktuell zweite bundesliga 2018

Auch am vergangenen Sonntag konnten wir beim 4. Spieltag der DGL den Tagessieg erspielen.

Nach ausgiebiger Vorbereitung mit Bill gingen wir mit Luisa Dittrich, Olivia Neubauer, Ulrike Perle, Tanja Frank, Victoria Höpfner und Frederike Kaehler an den Start mit dem Ziel, den Vorsprung auf Lübeck Travemünde weiter auszubauen.

Nach den ersten guten Ergebnissen von Luisa (2 unter Par), Olivia (11 über Par) und Ulrike (8 über Par) stellten sich die Zeichen auf Tagessieg. Nachdem Victoria (4 über Par), Tanja (5 über Par) und Frederike (14 über Par) d’rin waren, stand fest, dass wir unser bestes Teamergebnis von 26 über Par, das wir bereits in Wentorf gespielt hatten, erneut auf fremdem Boden erreichen konnten. Mit dem Ergebnis schafften wir es, den Tagessieg zu sichern und somit erneut 5 Punkte in der Gesamtwertung zu erzielen. In der Ligatabelle führen wir nun mit 20 Punkten vor Lübeck Travemünde, die mit 13 Punkten auf dem 2. Platz sind. Damit steht fest, dass wir auch trotz eines letzten Spieltages (05.08. in Lübeck) nicht mehr einzuholen sind, und so sicher in die 2. Bundesliga aufsteigen werden.

Wir freuen uns alle sehr und starten motiviert in diesen letzten Spieltag um die Runde noch einmal sehr zu genießen.

2. Bundesliga wir kommen!

Liebe Mitglieder,
wie im letzten Jahr bereits vorgestellt, werden wir ab sofort die Spielreihenfolge
1. Neun / 2. Neun wechseln und volle Runden von der 10 starten.

Hiermit möchten wir vielen Mitgliederwünschen entgegenkommen und testen, welche Auswirkungen dies auf den Spielbetrieb hat und wie Ihnen dies gefällt.

Auf diese Weise wird ein Start an der 10. Bahn an Wochenenden auch ganztägig möglich sein, wohingegen für die Dauer der Testphase die Aufnahme des Spiels an der 1.Bahn in der Zeit zwischen 10 und 16 Uhr nicht mehr möglich sein wird.

Bitte achten Sie auf den Aushang am Infohäuschen beim Puttinggrün, wo eine entsprechende Infotafel dies anzeigt.

Diese Regelung gilt bis auf Weiteres und Widerruf.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns an Ihren Erfahrungen hierzu teilhaben ließen und nehmen Ihre Hinweise gerne per Mail entgegen:

                                      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstverständlich stehen wir für Rückfragen auch persönlich zur Verfügung.

Der Vorstand

 damen mannschaft aktuell

Auch am dritten von insgesamt fünf Spieltagen war unsere Damenmannschaft erfolgreich und sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Tagessieg und damit gingen weitere fünf Punkte auf unser Konto.

Bereits am Samstag machten wir uns gemeinsam auf den Weg zum GC Lohersand, wo uns zum ersten Mal in der laufenden DGL Saison etwas schlechteres Wetter erwartete. Bei teils starkem und böigem Wind spielte sich der nicht besonders lange Platz deutlich schwerer, als noch einige Wochen zuvor bei strahlendem Sonnenschein. Aus diesem Grund musste der ein oder andere Spielplan noch einmal überdacht werden, was allerdings kein Problem für unsere Damen war. Nachdem der Masterplan schließlich stand, ließen wir den Tag beim Public Viewing im Clubhaus ausklingen. Besonders schön war, neben dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden, dass auch unsere Herren mit vor Ort waren und auch andere Mannschaften das Angebot gemeinsam Fußball zuschauen wahrgenommen haben. Am nächsten Tag ging es dann bis in die Haarspitzen motiviert in den Spieltag. Louisa Dittrich führte das Team mit einem Ergebnis von +3 an. Es folgte Ann-Kathrin Nahl mit +5, Olivia Neubauer mit +7, Theresa Domann mit +8 und Johanna Schwark mit +10. Damit stand das Mannschaftergebnis von insgesamt 33 Schlägen über Par, was zum Sieg mit zwei Schlägen vor dem GC Lübeck-Travermünde reichte. Mit nun insgesamt vier Punkten vor dem Zweitplatzierten stehen die Chancen des Wideraufstiegs in die 2. Bundeliga gut und das Team hat bereits am kommenden Spieltag im GC An der Pinnau die Möglichkeit den Aufstieg in Stein zu meißeln. Wir bedanken uns beim GC Lohersand für die tolle Durchführung des Spieltags und freuen uns bereits auf den kommenden Spieltag.

Eure Damenmannschaft 

 HEM AK30 2018

Am Wochenende 09./10.06. fanden die Hamburger Einzelmeisterschaften der AK 30 statt. In einem neuen Format präsentierten sich in diesem Jahr die HEM's der Damen und Herren und der AK 30. So spielten beide Altersklassen erstmals auf der selben Golfanlage in Holm. Mit dem neuen Format wird nicht nur die Belegung der Golfplätze mit Verbandsturnieren reduziert, sondern auch der sportliche Stellenwert erhöht. Wir gratulieren unserem Herrenmannschaftsspieler Luca Kilian Prahl zu seinem großartigen 2. Platz bei Hamburger Einzelmeisters AK 30 mit Runden von 77 und 74 Schlägen. Er musste sich lediglich knapp Mats Jessen von Hamburg Wendlohe geschlagen geben, welcher mit 3 Schlägen Vorsprung gewann.

In der offenen Klasse scheiterte unser Herrenmannschaftsspieler Lennart Steinhauser leider knapp um 2 Schläge am Cut. Wir gratulieren allen Meistern und Platzierten und wünschen weiterhin eine erfolgreiche Saison!

Eure Herrenmannschaft

 aktuelles heimsieg verpasst

Erneut meinte es das norddeutsche Wetter mehr als gut mit uns und bescherte uns ein Wochenende mit herrlich sommerlichen Temperaturen. Passend zum Wetter war auch der Platz von unserem Platzteam um Head-Greenkeeper Jörn Wenck in Topform gebracht worden, sodass einem spannenden Golfwochenende für unseren Doppelheimspieltag mit Damen- und Herrenmannschaften aus ganz Norddeutschland im WRGC nichts im Wege stand.
Trotz einiger Ausfälle war das Team gut aufgestellt und hochmotiviert, sich den Heimsieg gegen die starke Konkurrenz zu sichern. Fast schon traditionell startete Nils Möller vorweg und brachte auch gleich eine 73 ins Clubhaus. Ein starker Auftakt, doch leider hatten einige aus dem Team ungewohnte Probleme auf dem Heimatplatz und mussten um gute Scores kämpfen. Bei Christoph Witte, Morris Höver und Tobias Höpfner reichte es am Ende leider nur für eine 78 und Alexander Haaße kämpfte eine 81 ins Clubhaus. Verlass war bei diesem Spieltag auf unsere beiden Kapitäne Jamie Auls und Luca Prahl, sie hielten ihr Spiel auch über die letzten Bahnen zusammen und brachten beide eine starke 74 ins Clubhaus. Auf Platz 3 rangierend nach den Einzeln mit 8 Schlägen Rückstand auf die Führenden aus dem GC Wendlohe war nicht das, was wir uns erhofft hatten, aber noch war für die Vierer am Nachmittag alles offen.

Zur Mittagspause präsentierte das Gastronomieteam um Söhnke Bremer und Katherina Fischer, als Unterstützer der Mannschaften, ihr Können mit einem einmaligen Buffet, was es so bei einem Mannschaftsspieltag noch nicht gegeben hat.

Für die Vierer kam Jonas Dudzik, unser „Eigengewächs“ aus dem WRGC, zu seinem ersten Einsatz im klassischen Vierer in der DGL. An seiner Seite hatte er mit unserem ehemaligen Kapitän Christoph Witte einen echten Routinier, doch wie es manchmal so läuft, konnten die beiden mit einer 81 am Ende ihren Score leider nicht gewinnbringend für das Team in die Wertung bringen. Die anderen Paarungen Nils Möller/Alexander Haaße, Jamie Auls/Tobias Höpfner und Luca Prahl/Morris Höver brachten Scores von 77, 77 und 80 Schlägen ins Clubhaus. Damit war klar, dass auch die zwei Schläge Rückstand auf die nach den Einzeln zweitplatzierten Ahrensburger nicht aufzuholen sein würden.

Der dritte Platz zu Hause ist natürlich nicht das, was wir uns vorgestellt hatten, als wir am Sonntagmorgen auf den Platz kamen und Euch alle an den Grüns und Fairways gesehen haben. Doch trotzdem hat es uns großen Spaß gemacht bei diesem tollen Wetter unser Heimspiel vor so vielen Clubmitgliedern auszutragen.

Auch auf diesem Wege, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die uns am Sonntag unterstützt und angefeuert haben. Für uns ist es immer etwas Besonderes vor so vielen vertrauten Gesichtern zu spielen. Vielen Dank, dass Ihr da wart und uns unterstützt habt!

Unsere Aufgabe ist in jedem Fall klar, es gilt in den nächsten Wochen fleißig den nächsten Spieltag am 24.6. im Golfclub Lohersand (bei Schleswig) vorzubereiten und dort den zweiten Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen! Wir hoffen auch dort das ein oder andere Gesicht aus dem WRGC zu sehen, wir würden uns auf jeden Fall riesig freuen!

Eure Herrenmannschaft